Schnelle und kostenlose Lieferung ab 69 € Bestellwert

Brewster Brausystem
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
Läutersieb max. 8.8 kilo
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
Dreiwege-Kugelhahn mit feinmaschigen Schlauchfilter
Maischepumpe mit Elektronik
Isolierkappe für Braukessel
Gegenstromkühlung aus Edelstahl
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte
25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte

25l Brewster Lux Brausystem mit Isolierungsmantel & Maischeplatte

Brewolution

Regulärer Preis €649.00 Sale

Aktuell nicht mehr auf Lager - neues Modell ab 20.03. erhältlich!

Maischen, Hopfenkochen und Kühlen. Der Brewster ist perfekt für Einsteiger und erfahrene Brauer, die eine höhere Effizienz (Rezirkulation Maischepumpe) erreichen und Platz sparen möchten.

 Produktbeschreibung

  • 28L Braukessel zum Maischen und Hopfenkochen aus rostfreiem Edelstahl
  • Vollautomatische Brausteuerung mit digitaler Temperatur- und Zeitregelung
  • Maischepumpe mit Elektronik zur Brauprozesskontrolle
  • Maischesieb mit Hänger/Hebeklemmen (bis zu max. 8.8 kg Malz)
  • Ablasshahn (Dreiwege-Kugelhahn) mit feinmaschigen Schlauchfilter für leichtes Filtern
  • Edelstahl-Kühlspirale
  • Konstante und exakte Temperaturen durch eingebautes Thermostat, max. 105 °C
  • Zeitautomatik von 1-120 Minuten, auch Dauerbetrieb möglich
  • Speichert bis zu neun Brauprogramme
  • 2000 W starkes Heizelement
  • CE Zertifizierung

Die Lux Version kommt mit einem passgenauen Isolierungsmantel aus Neopren zum schnelleren erhitzen des Kessles, sowie eine Maischeplatte aus Edelstahl.

Sie wird beim Läutern auf das Malz gelegt, heißes Wasser darüber gegossen und die dadurch verbesserte Umverteilung sorgt, dass nur eine minimale Menge der Würze im Treber zurückbleibt.

Der Brauprozess verläuft vollautomatisch nachdem im Display (Englisch und Dänisch) der zeitliche Ablauf sowie die Temperatur gespeichert wurde. Nach Ablauf jeder Phase ertönt ein Signalton, welcher eine neue Zeitphase und ggf. neue Temperatur ankündigt.

Im Allgemeinen wird Wasser in den Braukessel gefüllt und erhitzt. Anschließend wird das Sieb eingesetzt und das Malz hinzu geschüttet. Die Pumpe wird sodann auf das Malz gelegt und der Wasser-/ Würzekreislauf beginnt. Nach 90 Minuten kann das Läutern erfolgen, indem das Sieb mithilfe der Aushebeständer auf den Kessel gehoben wird und die Vorderwürze durchlaufen kann, abtropfen lassen und anschließend kochendes Wasser bis zu zwei Zentimeter unter den Kesselrand durch den Treber gießen.

Anschließend wird die Würze gekocht und basierend auf dem jeweiligen Rezept wird mehrmals Hopfen hinzugegeben. Bevor die Würze durch den Ablasshahn gefiltert werden kann, wird sie vom Würzekühler zügig auf Gärtemperatur abgekühlt. Sobald die Temperatur erreicht ist wird sie beim Ablaufen in den Gärbottich mithilfe des feinmaschigen Schlauchfilters vom überschüssigen Hopfen befreit.